Online-Depots im Test – OnVista

Wir klären, was das Onlinedepot von OnVista drauf hat

OnVista ist eine in Frankfurt ansässige Bank die bereits 1997 unter dem Namen Fimatex aktiv gewesen ist. Die Bank ist somit der erste Online Broker überhaupt, welche Privatanlegern einen Handel über Eurex ermöglichte.

Seit 2007 ist die OnVista Bank eine Tochter der französischen Boursorma S.A. Seit 2009 konzentriert sich das Bankhaus ausschließlich mit dem Finanzmarkt und bietet einen mobilen Onlinezugang für jedermann.

Zu den positiven Aspekten des Online Brokers gehört das Freebuy-Depot, bei dem Kunden kostenlos Wertpapiere erwerben können. Wie viele Freebuys dabei zur Verfügung stehen hängt vom durchschnittlichen Guthaben auf dem Verrechnungskonto ab:

-Paket S (durchschnittliches Guthaben 2.000 Euro) 2 Freebuys
-Paket M (durchschnittliches Guthaben 3.000 Euro) 5 Freebuys
-Paket L (durchschnittliches Guthaben 5.000 Euro) 10 Freebuys
-Paket XL (durchschnittliches Guthaben 10.000 Euro) 15 Freebuys
-Paket XXL (durchschnittliches Guthaben 25.000 Euro) 30 Freebuys

Die Kundengelder sind bis zu einer Höhe von 100.000€ gesichert und es gibt keine Mindesteinlagehöhe wie es bei vergleichbaren Portalen vorkommen kann. Das erlaubt den Benutzer einen guten Einstieg mit kleinen Beträgen- ideal für Anfänger die Erfahrungen sammeln wollen. Die OnVista Bank bietet viele Möglichkeiten des außerbörslichen, sowie des börslichen Wertpapierhandels an. Natürlich können auch CFDs, Optionen, Futures über die Eurex gehandelt werden.

  • 0,00 Euro Kontogebühr

  • Keine Mindesteinlagehöhe

  • ab 5,99 Euro pro Order*

  • Apps für Android und Apple

  • Eröffnung eines Probedepots möglich

Testbericht: OnVista Bank

Was kann die OnVista Bank?

  • Kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto
  • Bei Kontoeröffnung keine Mindestanlage erforderlich
  • Möglichkeit zum kostenlosen Erwerb von Wertpapieren über Freebuy
  • Ständige Preis-Aktionen für Neukunden/ Bestandskunden
  • Handel an den wichtigsten deutschen und den 13 internationalen Börsen
  • Insgesamt 24 Partner für den außerbörslichen Handel
  • Umfangreicher Schulungsbereich mit Videos, Musterkonto und CFD-Demodepot
  • Deutsche Regulierung
  • CFDs

  • Futures und Optionen

  • Divisen

  • EFTs

  • Zertifikate

  • OTC

Service

Auch der Service bei einem Onlinebroker ist ein wichtiger TestaspektDer Service ist ein großer Teil bei OnVista und beinhaltet viele verschiedene Punkte. Das Portal liefert ein kostenloses Probedepot, indem der Kunde sein Portfolio virtuell zusammenstellen kann, um es dann dort zu testen. Ideal für Anfänger die in dem Bereich erste Erfahrungen sammeln wollen, ohne ein finanzielles Risiko einzugehen.

Bei konkreten Fragen zu Anlagemöglichkeiten etc. steht ein telefonischer Kundendienst zu Verfügung (09.00-18.00 Uhr). Der Service ist sehr kompetent und beantwortet die Fragen sehr ausführlich. Man hat das Gefühl, dass einem keine Frage peinlich sein muss und man fühlt sich gut beraten.

Die OnVista Bank wird durch die Finanzaufsicht (BaFin) reguliert. Die BaFin reguliert sämtliche Banken und Online Broker, welche einen Firmensitz oder zumindest eine Zweigniederlassung in Deutschland unterhält. Bezüglich der Einlagensicherung fallen die OnVista Bank Erfahrungen ebenfalls sehr positiv aus. Der Online Broker beschränkt sich nicht auf die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro je Anleger. Die angelegten Kundengelder sind jeweils mit mehr als 4 Millionen Euro abgesichert. Das ist fast einzigartig. Alle Fonds werden dauerhaft OHNE AUSGABEAUFSCHLÄGE gehandelt und als Service für einen Neukunden gibt es bis zu 150 Euro Depotübertrag und günstigere Ordergebühren, sowie Freebuys.

Ebenfalls gibt es einen Newsletter den man abonnieren kann. Er beinhaltet wichtige aktuelle Informationen über die Lage am Finanzmarkt und gibt Anlagetipps sowie Trends. Die Broschüre wird wöchentlich zugesandt und somit immer auf den aktuellsten stand. Da OnVista Bank schon lange auf den Finanzmarkt tätig ist, hat das Portal einige Auszeichnungen erhalten. Zudem kam die OnVista Bank 2011 bei der Wahl zum „Future-Broker des Jahres“ auf den dritten Platz. Ein Jahr zuvor wurde die OnVista Bank bei einer durch die Zeitschrift Börse Online durchgeführten Wertung in der Kategorie „Produktangebote“ Testsieger.

Super Broker mit vielen Einsatzmöglichkeiten. Sehr übersichtliche und verständliche Handelssoftware. Für den Service und den Umfang eine gute Preis/ Leistung. Kann OnVista nur weiterempfehlen.

Holger Berens
Holger Berens

OnVista ist hat mich vollkommen überzeugt. Daytraiding klappt sehr gut, obwohl die Kurse nicht immer sofort abrufbar sind- leichte Verzögerung. Durch die App kann ich sogar unterwegs alles verfolgen und im Notfall eingreifen. Klasse!

Heike Strohmann
Heike Strohmann

Kann OnVista nur weiterempfehlen. Gute und einfache Bedienung. Handelssoftware lässt keine Wünsche offen.

Steffen Böher
Steffen Böher

Klasse Kundenservice. Gute Preis-Leistung. Daumen hoch!

Jessica Trowski
Jessica Trowski

OnVista benutze ich jetzt schon über 3 Jahre. Die Plattform überzeugt durch hohen Service und guten Preisen. Auch unterwegs kann ich bequem per App das Marktgeschehen beobachten.

Bernd Hopf
Bernd Hopf

OnVista konnte mich nicht komplett überzeugen, da die Realtimekurse zu spät aktualisiert werden. Allerdings muss ich sagen, dass die Handelssoftware viele nützliche Funktionen ausweißt. Schade.

Jens Protmotz
Jens Protmotz

Gebühren

Gebühren als BewertungskriteriumHier einmal die wichtigsten Gebühren von OnVista im Überblick: Das sogenannte Wertpapierdepot und das Verrechnungskonto sind auf der Plattform kostenlos und stehen jederzeit für Wertpapierabwicklungen zur Verfügung. Das Portal erhebt eine Provision von 0,23 Prozent und beträgt maximal 39,00€. Die Ordergebühren liegen mindestens 5,99€ damit inbegriffen sind kostenlose Limit Orders. Wie am Anfang des Texts schon erwähnt ist keine Mindesteinlage erforderlich. Der Online Broker beschränkt sich nicht auf die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro je Anleger.

Die angelegten Kundengelder sind jeweils mit mehr als 4 Millionen Euro abgesichert. Das beim Online-Broker fast einmalig und nur selten zu finden. Eine Kostenlose Stornierung und Änderung von Aufträgen sind innerhalb von 1,5 Stunden möglich. Der Handel an allen deutschen Finanzplätzen sowie 13 internationalen Börsen weltweit ist möglich und wird von unseren 24 Partnern unterschützt.

Der Gebührenvergleich zu anderen Online-Brokern, ist schwierig zu ziehen, da OnVista viele Zusatzleistungen bietet die günstigere Online-Broker nicht haben. Grundsätzlich lässt sich aber schon sagen, dass das Preis/Leistungsverhältnis als Gesamtparket stimmt.

 Die zusätzlichen Gebühreninformationen stehen auf der offiziellen Homepage:

*In den FreeBuy-Preismodellen kaufen Sie Wertpapiere an deutschen Handelsplätzen mit FreeBuys ohne Ordergebühren (ggf. zzgl. Bцrsengebühren/ Maklergebühren/ pauschalierte Handelsplatzgebühr). Für Verkäufe und Kдufe ohne FreeBuys gilt eine Ordergebühr von 5,99€ (Grundpreis) + 0,23 % (volumenabhängig), maximal 39,00€  (ggf. zzgl. Bцrsengebühren/ Maklergebühren/ pauschalierte Handelsplatzgebühr).

*©https://www.onvista-bank.de

Fazit

Das Fazit beim Onlinedepot vergleichen fällt für OnViste durchaus positiv ausEin kleines Manko, welches heutzutage jedoch bei fast allen Online Brokern besteht, sind die Kosten, welche stets beim Verkauf von Wertpapieren anfallen. Zudem kommt auch, dass die Aktualisierungen der Kurse 15 Minuten hinterherhängen. Verzögerungen in diesem Segment sind normal, aber 15 Minuten sind relativ lang. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass das Wertpapierdepot nur wenige Wünsche offen lässt. Durch die vielen Partner wird ein großes Angebot an außerbörslichen Handel gewährleistet. Die Kontoführung ist kostenlos und man kann sich mittels eines Demokontos in das Thema einarbeiten- super für Einsteiger.

Der Service des Kontos steht vier Wochen mit einem virtuellen Budget von 50.000€ zur Verfügung und hinterlässt einen guten Eindruck. Da keine Mindesteinlage verlangt wird kann auch ein Anfänger mit nur wenig Geld eine professionelle Software nutzen. Durch viele Preis-Aktionen und Freebuys lassen sich auch andere Bereiche des Online-Handels entdecken. Insgesamt ist OnVista eine komplette, kompetente und ausgereifte Plattform und jegliche außerbörsliche bzw. börsliche Wertpapiere zu handeln und lässt nur wenig Luft nach oben – Empfehlenswert.

  • Note
  • 1,3
  • Kosten
  • 88%
  • Auswahl
  • 100%
  • Service
  • 93%
  • Cashback
  • 93%
  • Software
  • 100%

Gebühren

  • kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto
  • 5,99 Euro* Ordergebühr zuzüglich 0,23% Provision, maximal 39,00 Euro pro Order.
  • keine Mindesteinlagehöhe
  • Stornierung innerhalb von 1,5 Stunden möglich
  • Kundengelder mit mehr als 4 Mio Euro abgesichert

Service

  • Kundendienst 09.00-18.00 Uhr erreichbar
  • von der BaFin reguliert
  • mit über 4 Mio Euro abgesichert
  • Freebuys
  • bis zu 150 Euro Depotübertrag
  • Newsletter über Marktgeschehnisse
  • Probedepot

Auszeichnungen

  • Bester Online Broker (2015) ausgezeichnet von der „Wirtschaftswoche“
  • Testsieger im Direktbankenvergleich (2010-2016) ausgezeichnet von der „Euro Bewertungsgruppe“
  • Platz 1 im Bankentest. Ausgezeichnet von der „Euro Bewertungsgruppe“
  • Beste Depotbank laut „n-tv“ (2016)
  • Bei der „Brokerwahl“ (2016) erreichte die OnVista Bank in der Kategorie „Zertifikate“ den dritten Platz.

OnVista-Hompage

Weitere Informationen zum Online-Broker können Sie bequem und auf der OnVista-Homepage nachlesen. Hier bekommen Sie konkrete Angebote, Schulungen oder weitere Dienstleistungen des Brokers aufgezeigt.