Depot-Test – ViTrade

Das Depot von ViTrade im Test

Der Test zeigt, was das Vitrade Depot leistetViTrade ist ein eher unbekannter Online-Broker der nur Experten etwas sagt. Das liegt daran, dass ViTrade die Arbeit von E*trade Germany erfolgreich fortführt. Bezüglich der Depot- und Kontoführung arbeitet ViTrade mit der renommierten biw Bank für Investments und Wertpapiere AG zusammen was dem Handel von Wertpapieren zu Gute kommt. Die Online-Plattform bietet ebenfalls Forex und CFD Trading an. Über die Handelsplattform erhält man als Anleger den Zugang zu 39 Börsenplätze weltweit, was im Vergleich zu der Konkurrenz wenig erscheint.

Neben den führenden deutschen, europäischen und amerikanischen Börsen gehören hierzu weitere bekannte und exotische Auslandsmärkte wie Hongkong, Indonesien, Australien, Kanada, Japan oder auch das Baltikum oder Thailand. Ebenfalls ermöglicht eine HTX-Mobile-App den ständigen Handel am PC, am Smartphone oder Tablet.

Die ViTrade Website schneidet im Test gut ab

ViTrade Depot – Viel Angebot für wenig Geld?

Die Angebote von ViTrade überzeugen im TestMit ViTrade lassen sich neben Aktien auch sämtliche Finanzprodukte auf 39 Börsen weltweit handeln. Finanzprodukte wie CFDs, ETCs, FX, Anleihen, Fonds, Optionsscheine und Zertifikate können ohne Weiteres über den Online Broker gehandelt werden. Das Angebot ist breit gefächert und lässt keine Wünsche offen. Mit HTX API erhalten Sie für Ihr Handelskonto einen individuellen und leistungsfähigen Zugang zu der Handelsplattform HTX. Persönliche Handelsstrategien können somit einfach auf dem eigenen PC umsetzen und Order-, Trade- und Depot-Daten nach eigenen Vorstellungen verarbeitetet, komprimiert und visualisiert werden. Durch die Software HTX Light, kann man die Plattform individuell konfigurieren. Ganz nach Wahl, können individuelle Watchlists, hochprofessionelle Charts und komfortable Features sowie Click-Trading hinzugefügt werden.

Das Handeln mit intelligenten Ordertypen, wie Trailing Stop oder OCO, sind mit der HTX Mobile App für iPad und iPhone jederzeit möglich. Ebenfalls bietet ViTrade Realtime-Kurse von außerbörslichen Partnern kostenlos an. Zusätzlich bietet die Handelsplattform HTX direkten Börsenzugang und stellt sich somit auch auf die Bedürfnisse von Daytradern und Heavy Tradern ein. Komfortable Features und ein hochprofessionelles Charting ermöglichen schnelles Reagieren auf das Marktgeschehen. Neben der beeindruckenden HTX Handelssoftware bietet der Online-Broker ein kostenloses Demokonto (Laufzeit bis zu 4 Wochen) an. Durch das Konto können erste Erfahrungen gemacht oder neue Handelsstrategien ausprobiert werden. Zusammengefasst, lässt das Angebot keine Wünsche offen und kann sich durchaus sehen lassen.

Der Service von ViTrade im Test

Auch beim Service Test schneidet ViTrade im Testbercht gut abAuch im Bereich Service hat der Online-Broker viel zu bieten. Unter dem Punkt Akademie kann man sich als Kunde für zahlreiche Seminare oder Einzelschulgen anmelden (kotenpflichtig). Neben persönlichen Seminaren bietet das Portal auch kostenlose Webinare und einen kostenlosen Newsletter an, der aktuelle Analysen, Markttrends und Tipps an den Anleger weitergibt.

Der deutschsprachige Kundensupport ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 22.00 erreichbar. Der Kontakt kann per Mail, via Telefon oder via 1 zu 1 Online-Meeting stattfinden. Die Wartezeiten bis ein Experte am Telefon abnimmt liegen nur bei 2 Minuten und im Vergleich deutlich über den durchschnittlichen Wartezeiten der Konkurrenz. Eine Rückmail oder ein Termin per 1 zu 1 Meeting lassen auch nicht lange auf sich warten und bestätigen den positiven Eindruck des Kundensupports. Freundliche und kompetente Mitarbeiter beantworten jede Frage in Ruhe und vermitteln ein seriöses Auftreten. Der Kundensupport des Online Brokers ViTrade ist schlicht und einfach – erstklassig.

Auch in punkto Service kann ViTrade punkte. Die ViTrade Akademie gibt ordentlich Pluspunkte!

Gebühren im Vergleich

Gebühren im testbericht - ViTrade schlägt sich gut im VergleichDer Online Broker bietet günstige und innovative Konditionen der biw Bank AG ohne Aufschlag an. Die Gebühren unterscheiden sich in erster Linie welche Handelsplattform der Trader verwendet. Es stehen die Version HTX für 49 Euro pro Monat oder die kostenlose Version HTX Light zur Verfügung. Wird das Konto in Euro geführt fallen hierfür keine Depotgebühren an. Bei einem anderen Währungskonto werden monatlich 2,50 Euro berechnet. Wer die Standard-Plattform HTX verwendet kann ab 0.09 Prozent des Transaktionswertes handeln. Bei der kostenlosen Variante HTX Light fallen 0,15 Prozent an Gebühren an.

Zudem fallen beim XETRA-Handel Mindestgebühren in Höhe von 5,95 Euro an. Für den Handel an der Frankfurter Börse und en Regionalbörsen fallen mindestens 9 Euro an und im außerbörslichen Handel werden 6,90 Euro fällig. DAX- Futures können zu 0.01 Prozent gehandelt werden. Insgesamt sind die Gebühren im Vergleich zu anderen Online Brokern günstig. Allerdings sind die Preise nicht wirklich transparent und können nur schwer nachvollzogen werden. Ja nach Handelsplattform (HTX oder HTY Light) entstehen andere Gebühren, was die Sache zunehmend unübersichtlich macht.

Die Kosten sind ein wichtiges Vergleichskriterium – ViTrade zeigt sich im Test sehr übersichtlich.

ViTrade im Depotvergleich - der Testbericht

ViTrade

Weitere Informationen zum Online-Broker können Sie bequem und auf der ViTrade-Homepage nachlesen. Hier bekommen Sie konkrete Angebote, Schulungen oder weitere Dienstleistungen des Brokers aufgezeigt.